Liebe Bruckner-Freunde!

Die St. Florianer Brucknertage 2019 bringen Anton Bruckners II. Symphonie in c-Moll auf das Programm der Festivalwoche.

Das diesjährige Motto „Die Vision einer Symphonie – Bruckners Zweite” bringt den selbstbewussten Anspruch Bruckners zum großen Symphoniker in den Mittelpunkt, die Klangsprache dieser Symphonie ist zukunftsweisend und selbstbewusst, visionär für alle folgenden.

Dazu wird es wieder einige Überraschungen rund um dieses und mit diesem Werk geben.
So werden wir im Eröffnungskonzert eine noch nie dagewesene Aufführung „Bruckner getanzt!?“ erleben.
Gleichzeitig bleiben die Brucknertage aber auch Ihrem Prinzip von Kontrast und Tradition, Altbewährtem und Innovation treu. So stehen auch heuer wieder das Kindertheater, Buch- und CD-Präsentation, die Orgelnacht, das Chorkonzert und natürlich das Symphoniekonzert auf dem abwechslungsreichen Festivalkalender.

Freuen Sie sich mit uns auf eine spannende Reise rund um die II. Symphonie und darüber hinaus.

Klaus Laczika & Matthias Giesen
Künstlerische Leiter der St. Florianer Brucknertage

 

Programm 2019

 

  • Donnerstag, 15.8.2019, 10:00 Uhr

PONTIFIKALAMT

Stiftsbasilika, Stift St. Florian

Altomonte Orchester

Martin Zeller, Leitung

A. Mozart (1756–1791)

Symphonie in D-Dur KV 202 1. Satz, Molto Allegro

Symphonie in D-Dur KV 202 2. Satz, Andantino con moto

Symphonie Nr. 35 KV 385 (Haffner) 2. Satz G-Dur

Symphonie Nr. 36 KV 425 (Linzer) 2. Satz F-Dur

Symphonie in D-Dur KV 202 4. Satz, Presto

 

  • Samstag, 17.8.2019, 11:00 Uhr & 15:00 Uhr

Anton, am Wege zum Glück

Reise durch das Stift, Stift St. Florian

Theater von Kindern – für Kinder

SchauspielerInnen:Paulina Auer, Ida Gillesberger, Nora Gillesberger, Anna Pfisterer, Romana Schützeneder, Luisa Wall, Josef Auer, Ernst Mühlbachler, Bastian Primetzhofer

Sopran: Teresa Bruckböck

Bartiton: Leo Mignonneau

Tonis Ensemble: Miriam Humer (Viola), Jesica Roposa (Klarinette), Peter Gospodinov (Cello), Johannes Münzner (Akkordeon)

Musik: Stephan Punderlitschek

Idee&Regie: Victoria Wall

 

  • Sonntag, 18.8.2019, 11:00 Uhr 

Altomonte Saal, Stift St. Florian

BUCH-PRÄSENTATION „Années de Pèlerinage“

„Années de Pèlerinage“ – Neue Dokumente zu August Göllerichs Studienzeit bei Franz Liszt und Anton Bruckner und

Die Bruckner-Bestände des Stiftes St. Florian (Teil 3) herausgegeben von Renate Grasberger und Elisabeth Maier

Musikalische Begleitung: Martin Buchmann, Bariton; Elias Gillesberger, Klavier

 

  • Sonntag, 18.8.2019, 19:30 Uhr

Marmorsaal, Stift St. Florian

Eröffnungskonzert “Bruckner getanzt?!”

Till Alexander Körber und Oleksandr Popov, Klavier

Tanzensemble der Anton Bruckner Privatuniversität: Kai Chun Chuang, Ashleigh Cooper, Pablo Delgado Flores, Berenice Arias Leal, Marcela Mariana López Morales, Jerca Roznik Novak, Maria Shurkhal, Vesna Tepic, DaJeong Yu

Leitung: Prof. Rose Breuss

A. Bruckner (1824–1896): Symphonie Nr. 2 c-Moll

R. Mothwurf (Junge Talente Oö; *1988): „Antworten auf Bruckner“(Uraufführung)

 

  • Montag, 19.8.2019, 19:30 Uhr

Stiftsbasilika, Stift St. Florian

Chorkonzert “Gute Nacht”

Chor Ad Libitum

Leitung: Stefan Kaltenböck

 

  • Dienstag, 20.8.2019, 19:30 Uhr

Stiftsbasilika, Stift St. Florian

IV. INTERNATIONALE BRUCKNER-ORGELNACHT

19.30 Uhr – Sergio Orabona, Stuttgart/D „Soirée italienne-française“

20.15 Uhr Austrian Art Gang und Andreas Etlinger, St. Florian/A „Bachs „Kunst der Fuge“

21.45 Uhr Jürgen Natter4, Altach/D „… zwischen Notiertem und Fantasiertem …“

22.45 Uhr Édouard Oganessian5, Paris/FR „Wagner und Liszt“

23.45 Uhr – Stefan Kagl6, Herford/D„Bach & St. Sulpice: Bach – Lefébure-Wely – Widor“

 

  • Mittwoch, 21.8.2019, 19:30 Uhr

Sala terrena, Stift St. Florian

Kammermusikabend

Eggner-Trio

Georg Eggner, Violine

Florian Eggner, Cello

Christoph Eggner, Klavier

Matthias Schorn, Klarinette

M. Ravel (1875-1937): Klaviertrio a-Moll (1914)

O. Messiaen (1908-1992): Quatour pour la fi n du temps, 1940/41 („Quartett auf das Ende der Zeit“)

 

  • Freitag, 23.8.2019, 14:00 Uhr

Altomonte Saal, Stift St. Florian

SYMPOSION „Bruckner-Dimensionen“

Vorträge und Diskussionen von und mit internationalen Wissenschaftlern

Dr. Desiree Mayer, München/D-Wien/A„Das Ostinato als Kompositionstechnik in Anton Bruckners Symphonie Nr. II in c-Moll“

Prof. Dr. William Carragan, Troy/USA, Herausgeber der II. Symphonie in der Erstfassung 1872„Bruckner’s Grand Plan“

Prof. Dr. Hans-Joachim Hinrichsen, Zürich/CH„Die Zweite Symphonie als Schlüsselwerk der Bruckner-Rezeption“

 

  • Freitag, 23.8.2019, 16:30 Uhr

Altomonte Saal, Stift St. Florian

Einführungsvortrag zur Symphonie Nr. II

Klaus Lacika

 

  • Freitag, 23.8.2019, 19:30 Uhr

Stiftsbasilika, Stift St. Florian

SYMPHONIEKONZERT

Altomonte Orchester

Leitung: Rémy Ballot

F. Mendelssohn Bartholdy(1809-1847): Ouvertüre Die Hebriden

A. Bruckner(1824-1896): Symphonie Nr. II c-Moll, WAB 102 Erstfassung 1872 Ed. William Carragan 2005

 

  • Samstag, 24.8.2019, 19:30 Uhr

Stiftsbasilika, Stift St. Florian

CD-Präsentation

„Anton Bruckner: Symphonie Nr. V B-Dur in der Fassung für Orgel (Transkription Matthias Giesen)

Matthias Giesen, Orgel

 

  • Sonntag, 25.8.2019, 10:00 Uhr

Gasthaus zum goldenen Löwen, St. Florian

Bruckner-Frühschoppen

Musikverein St. Florian

Leitung: Franz Falkner

Moderation: Joschi Auer

 

TICKETS:

VORVERKAUF FÜR ALLE VERANSTALTUNGEN

SERVICE-CENTER IM BRUCKNERHAUS LINZ Untere Donaulände 7, 4010 Linz, T +43 732 77 52 30

ONLINE-KARTENVERKAUF Online-Bestellungen sind jederzeit möglich:kassa@liva.linz.atwww.brucknerhaus.at

Karten bei Ö-Ticket und bei den über 3.700 Ö-Ticket Vorverkaufsstellen.www.oeticket.com

 

 

www.brucknertage.at