Bruckners erste (eigentlich zweite) Orchestermesse ist sein erstes kapitales Werk überhaupt. Bereits 1864 fertig gestellt und uraufgeführt, steht es noch rund fünf Jahre vor seiner ersten Sinfonie (der „Nullten“). Dennoch trägt die d-Moll-Messe schon ausgeprägte sinfonische Züge. Tiefe Religiosität, liturgische Einfühlsamkeit auf trifft hier schon auf die für den späteren Bruckner so typischen Motive, die ihm eigene Harmonik und die sehnsuchtsvolle Intonation. Vor diesem großartigen Meisterwerk der Kirchenmusik steht das Violinkonzert des estnischen Komponisten Andres Uibo (*1956). Auch dieses Werk, was durch seine klangliche Flächendynamik und meditative Grundstimmung (ebenfalls in d-Moll!) besticht, zeugt trotz seines virtuosen Soloparts von tiefer Frömmigkeit. Dieses Werk ergänzt sich in erstaunlicher Weise zu Bruckners großer Messe.

Anmeldung: Chorakademie St. Florianer Brucknertage

Datum: Montag, 13. August 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Augustiner Chorherrenstift
St. Florian, Stiftsbasilika

Interpreten

Altomonte Orchester

Orchester

Marie-Liis Uibo

Violine

Regina Riel

Sopran

Gerda Lischka

Alt

Markus Miesenberger

Tenor

Michael Wagner

Bass

Matthias Giesen

Leitung

Programm

Andres Uibo

Violinkonzert

Anton Bruckner

Messe Nr. 1 d-Moll