Zwei Lieder von Anton Bruckner aus der Florianer und Linzer Zeit des Meisters führen in das Nach-Schubertische romantische Liedschaffen ein. Die Lieder von Clara Schumann, Antonín Dvořák, Franz Liszt bis Richard Strauss sind allesamt zu Bruckners Lebzeiten komponiert und stellen einen bunten Reigen an intimen Selbstbetrachtungen und einen klangvollen Blumenstrauß an wunderbaren Texten und Melodien aus der Zeit zwischen 1840 und 1894 dar.

Regina Riel ist für dieses Repertoire eine Idealbesetzung, die sowohl die feinen Schattierungen wie auch den kraftvollen leidenschaftlichen Ausdruck dieser Musik äußerst authentisch darbringen kann.

Datum: Mittwoch, 15. August 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Augustiner Chorherrenstift
St. Florian, Sala terrena

Interpreten

Regina Riel

Sopran

Matthias Giesen

Klavier

Programm