Interpreten

Rudi Wilfer, Klavier

„Ein schönes Thema von Meister Bruckner“

So der ausdrücklich gewünschte Titel von Rudi Wilfer: Musikalischer Weggefährte von Louis Armstrong, Ella Fitzgerald, Duke Ellington, Count Basie bis zu Friedrich Gulda, Joe Zawinul, Quincy Jones. u.v.m. Jazz ist Wissen und Improvisation, Struktur und Freiheit. Noten sind Wegweiser. Seit 9 Monaten nähert sich Rudi Wilfer erstmalig und – wie er betont – demütig dem Kosmos einer Bruckner-Partitur. „Dem ist nichts hinzuzufügen!“ Rudi Wilfer wird uns im 1. Teil des Konzertes seine Faszination für Bruckner musizieren. Nach der Pause wird er uns Musik-Geschichten von 1950 bis 2020 erzählen. Rudi Wilfer hat natürlich auch Erfahrung mit Sakraler Musik. Seine „Sankt Michaeler Messe“ wurde anlässlich der Wiedereröffnung der Pöstlingberg-Kirche auch in Linz aufgeführt. Ein buchstäblich „legendäres“ Eröffnungskonzert der Brucknertage 2020. Auf der Suche nach Vollendung, „work in progress“.

Improvisator Bruckner swingt mit und lächelt.

Datum: Sonntag, 16. August 2020
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Augustiner Chorherrenstift St. Florian, Marmorsaal